Logo Wagner Arbitration

Die Kanzlei 

Die Kanzlei WAGNER Arbitration hat ihren Sitz in Berlin und ist auf gerichtliche und außergerichtliche Streitbeilegung mit Schwerpunkt Schiedsgerichtsbarkeit spezialisiert. Eine weitere Kernkompetenz ist die Beratung im nationalen und internationalen Wirtschaftsrecht.

Seit der Gründung im Jahr 2013 steht WAGNER Arbitration als kompakte Einheit für ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und persönlichem, lösungsorientiertem Engagement. Dank unserer Mehrsprachigkeit und unseres weltweiten und interdisziplinären Netzwerks können wir komplexe Wirtschaftsstreitigkeiten und Transaktionen umfassend auf Deutsch, Englisch und Französisch betreuen.

Der Kanzleigründer Dr. Philipp K. Wagner ist zudem regelmäßig als Schiedsrichter tätig und als Mediator qualifiziert. Er wird seit 2014 im „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien“ und im Verzeichnis „The Best Lawyers in Germany“ als einer der Top-Ansprechpartner für Schiedsgerichtsbarkeit in Berlin geführt und wurde zuletzt als Best Lawyers‘ 2016 Berlin Arbitration and Mediation „Lawyer of the Year“ ausgezeichnet.

Dr. Philipp K. Wagner, LL.M.
Dr. Philipp K. Wagner, LL.M.

Beruflicher Werdegang

Seit 2005 in Berlin als Rechtsanwalt und in New York als Attorney-at-Law zugelassen; von 2005 bis zur Gründung von WAGNER Arbitration im Jahr 2013 Anwalt in einer mittelständischen überregionalen Wirtschaftsrechtskanzlei tätig, zuletzt mehrere Jahre als Partner; Mitglied des Aufsichtsrats zweier börsennotierter Immobilienunternehmen.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an den Universitäten Regensburg, Humboldt zu Berlin, Emory Law School Atlanta (LL.M. 2002) und Rostock (Dr. iur. 2008 im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit); Referendariat in Berlin und bei führendem Schiedsrechtler in Paris; Ausbildung zum Mediator in Berlin (2015).

Schwerpunkte

Außergerichtliche und gerichtliche Streitbeilegung, vor allem Schiedsverfahren, als Parteivertreter, Schiedsrichter und Mediator; Beratung im internationalen und nationalen Wirtschaftsrecht, vor allem Handels- und Gesellschaftsrecht und Immobilienrecht.

Erfahrung

Tätigkeit in mehr als

  • 60 Schiedsverfahren als Parteivertreter und seit 2008 als Schiedsrichter (u.a. ICC, DIS, SCC, UNCITRAL, GMAA, IHK, ad hoc),
  • 60 Gerichtsprozessen vor in- und ausländischen Gerichten und
  • 90 fast nur grenzüberschreitenden Transaktionen und Beteiligungen im Technologie- und Immobiliensektor, einschließlich Legal Due Diligence und Unternehmensgründung.

Sonstige Tätigkeiten und Publikationen

Seit 2009 Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität (seit 2015 für internationale Schiedsgerichtsbarkeit; 2009-2014 internationales Kaufrecht und Schiedsverfahrensrecht sowie Immobilienrecht); Co-Autorenschaft verschiedener Kommentierungen und Buchprojekte sowie regelmäßige Veröffentlichungen und Vorträge im internationalen Wirtschaftsrecht und Schiedsverfahrensrecht.

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch · Französisch.

Persönliches

Geboren 1975 in München · aufgewachsen in Deutschland, Frankreich und den USA · wird eines Tages ein Kinderbuch illustrieren.

Xing-Profil
LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
V-Card Dr. Philipp K. Wagner, LL.M.

Dr. Joseph Schwartz
Dr. Joseph Schwartz

Beruflicher Werdegang

Seit 2014 in Berlin als Rechtsanwalt zugelassen; seit 2015 als Associate bei WAGNER Arbitration tätig; zuvor bereits, u.a. als Rechtsanwalt, in verschiedenen nationalen und internationalen wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzleien mit den Schwerpunkten Litigation und Arbitration sowie Gesellschaftsrecht tätig.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin und Fortbildung (International Business Law) an der Bucerius Law School, Hamburg; Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin (Dr. iur. 2012 im nationalen und internationalen Energiewirtschaftsrecht); Referendariat in Wirtschaftskanzleien in Berlin und Shanghai.

Schwerpunkte

Gerichtliche und außergerichtliche Prozessführung und Streitbeilegung (mit Schwerpunkt Schiedsgerichtsbarkeit), Beratung im Wirtschaftsrecht, bei der Vertragsgestaltung und gesellschaftsrechtlichen Fragen; Beratung im Technologiesektor, v.a. IT-, CE- und Startup-Unternehmen.

Erfahrung

  • Mitarbeit an diversen nationalen und internationalen Gerichts- und Schiedsverfahren, u.a. als Lead Counsel sowie als Sekretär des Schiedsgerichts
  • Verhandlungsführung und Beratung in verschiedenen außergerichtlichen Vertrags- und Gesellschafterstreitigkeiten
  • Erstellung und Verhandlung von Handelsverträgen, Gründungsberatung

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch.

Persönliches

Jahrgang 1982 ·  Heimatstadt: Bremen · neue Heimat: Berlin · Early Adopter mit Verständnis und Begeisterung für Technik.

Xing-Profil
LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
V-Card Dr. Joseph Schwartz

Close
Dr. Florian Dupuy, LL.M.
Dr. Florian Dupuy, LL.M.

Beruflicher Werdegang

Seit 2010 in Paris als Avocat à la Cour zugelassen; von 2010 bis 2012 als Associate bei einer renommierten Genfer Wirtschaftsrechtskanzlei tätig; seit 2013 selbständige Tätigkeit für prominenten internationalen Schiedsrichter in der Schweiz; seit 2014 zusätzlich Of Counsel bei WAGNER Arbitration.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an den Universitäten Cambridge (UK), Paris II Panthéon-Assas, und Humboldt zu Berlin (LL.M, 2004); Promotion an den Universitäten Paris II Panthéon-Assas und Humboldt zu Berlin (Dr. iur. 2008 im Bereich des internationalen Investitionsrechts); Pariser Anwaltsschule und Anwaltsausbildung (Avocat stagiaire) bei verschiedenen internationalen Großkanzleien in Paris.

Schwerpunkte

Internationale Schiedsverfahren mit Schwerpunkt Investitionsschiedsrecht (Investment Treaty Arbitration) als Parteivertreter und Rechtsgutachter; Beratung im internationalen und französischen sowie schweizerischen Wirtschaftsrecht sowie im Völkerrecht.

Erfahrung

  • Zahlreiche Schiedsverfahren als Parteivertreter und Sekretär des Schiedsgerichts (u.a. ICC, Swiss Chambers, ICSID, DIS, UNCITRAL, GMAA)
  • Völkerrechtliche Beratung, auch von Staaten
  • Betreuung diverser Investitionsschiedsfälle (ICSID, PCA, UNCITRAL) als Mitarbeiter eines internationalen Schiedsrichters

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch · Französisch.

Persönliches

Jahrgang 1981 · Heimatstadt Paris, neue Heimat: Berlin, aufgewachsen in Frankreich · jazzt in zwei Berliner Bands als Kontrabassist.

Xing-Profil
LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
V-Card Dr. Florian Dupuy, LL.M.

Katharina Meyer
Katharina Meyer

Beruflicher Werdegang

Seit Juli 2016 Legal Management & Recruiting bei WAGNER Arbitration, zuvor als Rechtsfachwirtin bei einer mittelständischen, überregionalen Wirtschaftsrechtskanzlei mit Schwerpunkt Handels- und Gesellschaftsrecht (1999-2016).

Ausbildung

Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten in Schwerin, Fernstudium zur Rechtsfachwirtin an der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

Schwerpunkte

Legal Management, Erfahrungen im Bereich Start-Up und Beteiligungsverträge, Assistenz in Schiedsverfahren und Immobilientransaktionen, Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen anwaltlicher Praxis, Systemsteuerung und Kommunikation, Personalmanagement.

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch.

Persönliches

Jahrgang 1978 · Heimatstadt Schwerin · neue Heimat: Berlin.


V-Card Katharina Meyer

Close

Leistungen 

WAGNER Arbitration bietet sämtliche anwaltlichen Leistungen im Rahmen der gerichtlichen und außergerichtlichen Lösung von Wirtschaftsstreitigkeiten sowie im Bereich der Vertragsgestaltung mit fachlichem Schwerpunkt im internationalen und nationalen Handels- und Gesellschaftsrecht, sowie im Investitionsschutzrecht (ICSID) und im Völkerrecht.

Sofern ein größeres Team erforderlich wird, kann WAGNER Arbitration auf ein gut organisiertes und vielseitig ausgerichtetes Netzwerk aus Partnerkanzleien und Spezialisten im In- und Ausland zurückgreifen.

Arbitration

Schiedsverfahren

  • Beratung und Gutachten im Vorfeld einer Streitigkeit
  • Parteivertretung in Schiedsverfahren
  • Unterstützungsleistungen für in- und ausländische Kanzleien als Co-Counsel
  • Parteivertretung in staatlichen schiedsbezogenen Prozessen
  • Schiedsrichtertätigkeit als parteibenannter Schiedsrichter, Einzelschiedsrichter und Vorsitzender des Schiedsgerichts

Dispute Resolution

Sonstige Streitbeilegung

  • Außergerichtliche Streitbeilegung, Mediation als Parteivertreter und Mediator
  • Prozessführung und Vertretung vor inländischen Gerichten
  • Begleitung in Verfahren vor ausländischen Gerichten
  • Beratung bei besonderen Verfahrensfragen in internationalen Prozessen
  • Besondere Expertise in der Beratung bei Gesellschafterstreitigkeiten

International Contracts

Internationale Vertragsgestaltung

  • Beratung bei grenzüberschreitenden Transaktionen und Unternehmensgründungen, vor allem im Immobilien- und Technologiesektor
  • Prüfung und Gestaltung nationaler und internationaler Handelsverträge und Vertriebsmodelle
  • Besondere Expertise im Handels- und Gesellschaftsrecht, im internationalen Kaufrecht (CISG) sowie im Immobilienwirtschaftsrecht

When will mankind be convinced and agree to settle their difficulties by arbitration?

Benjamin Franklin

Deshalb:
Investitionsschiedsgerichtsbarkeit

Früher trug man grenzüberschreitende Konflikte zwischen Staaten und Investoren mit Kriegsschiffen aus. Heute setzt man sich an einen Tisch: Die sogenannte Kanonenbootdiplomatie ist friedlichen Schiedsverfahren gewichen.

Investitionsschiedsschiedsverfahren sind effiziente und faire Mittel zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen im Ausland investierenden Unternehmen und ihren Gaststaaten auf Augenhöhe. Als Rechtsgrundlage dient heute nahezu ausschließlich ein zwischen dem Heimatstaat des Investors und dem Gaststaat geschlossenes Investitionsschutzabkommen (auch „Bilateral Investment Treaty“, kurz „BIT“). Hieraus kann der Investor eigene Rechte, etwa Entschädigungsansprüche, ableiten.

Das Verfahren findet vor neutralen und spezialisierten Schiedsgerichten statt, die von beiden Parteien gewählt werden. Kommt es im Verlauf des Verfahrens zu keiner gütlichen Einigung, entscheidet das Schiedsgericht durch einen finalen und verbindlichen Schiedsspruch.

Unsere Expertise

WAGNER Arbitration bietet Investoren und Staaten an, sie im Rahmen derartiger Verfahren rechtlich zu begleiten und zu vertreten. Wegen ihrer idealen Lage im Regierungsbezirk Berlins kann die Kanzlei nicht nur die Betreuung von staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen vor Ort unkompliziert anbieten, sondern gleichzeitig auf ein hervorragendes lokales Netzwerk zurückgreifen.

  • Vertretung von Staaten und Investoren (auch als „Co-Counsel“) in Investitionsschiedsverfahren vor allen wichtigen Schiedsinstitutionen (insb. ICSID, ICC, UNCITRAL, LCIA, SCC) mit einem speziellen Fokus auf Schwellenländer
  • Beratung von Staaten und Investoren im Vorfeld einer Klageerhebung oder Verteidigung
  • Gutachten zu Rechtsfragen und Gestaltungsmöglichkeiten von Investitionsschutzmechanismen

Unsere Referenzen

Dr. Florian Dupuy ist bei WAGNER Arbitration der Spezialist für Investitionsschiedsverfahren. Er verfügt unter anderem aus seiner Tätigkeit für die renommierte Wirtschaftsrechtskanzlei LALIVE in Genf über jahrelange Erfahrung sowohl in ICSID- als auch in UNCITRAL-Schiedsverfahren.

  • Beratung einer osteuropäischen Regierung in einem ICSID-Schiedsverfahren US-amerikanischer Investoren wegen der Privatisierung von Staatseigentum im Medien- und Tourismussektor im Wert von 100 Millionen USD.
  • Beratung eines Fortune 500 Unternehmens in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen einen südamerikanischen Staat wegen regulatorischer Maßnahmen.
  • Beratung eines westasiatischen Staates bei einer Nichtigkeitsklage im Rahmen eines ICSID-Schiedsverfahrens wegen angeblicher Verstöße gegen internationales Recht, insbesondere zu Fragen der Enteignung.
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines umfassenden Handbuchs zum Investitionsschutzrecht für einen zentraleuropäischen Staat, einschließlich einer grundlegenden Analyse der Investitionsabkommen des Staates.
  • Unterstützung eines renommierten Schiedsrichters in verschiedenen prominenten Investitionsschiedsverfahren mit Beteiligung von u.a. Venezuela, Ungarn, Algerien und der Slowakischen Republik.

PDF downloaden

Bücher & Buchprojekte

  • Mitkommentierung zum UN-Kaufrecht (CISG) in einem deutschen Online-Großkommentar und einem schweizerischen Kommentar (Wagner)
  • Mitkommentierung in einem deutschen Praxiskommentar zur den Schiedsgerichtsordnungen der ICC und der DIS (Wagner)
  • Dissertationen im Investitionsschutzrecht (Dupuy), im internationalen Schiedsverfahrensrecht und Insolvenzrecht (Wagner) und im grenzüberschreitenden Energierecht (Schwartz)

The Legitimate Expectations of the Parties in International Investment Law and Comparative Contract Law

Veröffentlichungen

Fachbeiträge und Entscheidungsbesprechungen auf Englisch und Deutsch in in- und ausländischen Fachzeitschriften, insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Investitionsschutzrecht und Völkerrecht
  • Internationales und nationales Schiedsrecht mit Bezügen zum Insolvenzrecht und zum Gesellschaftsrecht
  • Internationales Prozessrecht

Vortrag und Lehre

  • Regelmäßige Vorträge auf Französisch, Englisch und Deutsch zu Themen der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit und anderen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen
  • Lehrtätigkeit als Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zur Berlin seit 2009, derzeit für internationale Schiedsgerichtsbarkeit im Rahmen des Masterprogramms International Dispute Resolution
  • Regelmäßige Vorträge und Workshops zum Verfassen von Schriftsätzen in internationalen Schiedsverfahren
  • Engagement als Coach, Berater, Referenten und Sponsoren des jährlichen Teams der Humboldt-Universität zu Berlin beim Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot

Weitere Details zu den einzelnen Publikationen entnehmen Sie bitte dem Lebenslauf des jeweiligen Anwalts.

Kanzlei Dossier
Juve Handbuch 2015/2016

Kanzlei Dossier
Juve Handbuch 2015/2016

Seit 2014 wird die Kanzlei im „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien“ insbesondere im Bereich Konfliktlösung/Dispute Resolution empfohlen.

Mehr erfahren