Logo Wagner Arbitration

Die Kanzlei 

Die Kanzlei WAGNER Arbitration hat ihren Sitz in Berlin und ist auf gerichtliche und außergerichtliche Streitbeilegung mit Schwerpunkt Schiedsgerichtsbarkeit spezialisiert. Eine weitere Kernkompetenz ist die Beratung im nationalen und internationalen Wirtschaftsrecht.

Seit der Gründung im Jahr 2013 steht WAGNER Arbitration als kompakte Einheit für ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und persönlichem, lösungsorientiertem Engagement. Dank unserer Mehrsprachigkeit und unseres weltweiten und interdisziplinären Netzwerks können wir komplexe Wirtschaftsstreitigkeiten und Transaktionen umfassend auf Albanisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch und Portugiesisch betreuen.

Wir sind außerdem regelmäßig als Schiedsrichter, Mediatoren und Schlichter tätig und werden seit Jahren in verschiedenen einschlägigen Referenzwerken geführt. Dazu zählen The Best Lawyers in Germany, verschiedene Who’s Who Legal-Rankings, das JUVE Handbuch Deutsche Wirtschaftskanzleien, das Handelsblatt, die Wochenmagazine Focus und WirtschaftsWoche sowie das Wirtschaftsmagazin brand eins.

Dr. Philipp K. Wagner, LL.M.
Dr. Philipp K. Wagner, LL.M.

Dr. Philipp K. Wagner, LL.M.

Rechtsanwalt | Partner

Beruflicher Werdegang

Seit 2005 in Berlin als Rechtsanwalt und in New York als Attorney-at-Law zugelassen; von 2005 bis zur Gründung von WAGNER Arbitration im Jahr 2013 Anwalt in einer mittelständischen überregionalen Wirtschaftsrechtskanzlei tätig, zuletzt mehrere Jahre als Partner; Mitglied des Aufsichtsrats eines börsennotierten Immobilienunternehmens.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an den Universitäten Regensburg, Humboldt zu Berlin, Emory Law School Atlanta (LL.M. 2002) und Rostock (Dr. iur. 2008 im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit); Referendariat in Berlin und bei führendem Schiedsrechtler in Paris; Ausbildung zum Mediator in Berlin (2015).

Schwerpunkte

Außergerichtliche und gerichtliche Streitbeilegung, vor allem Schiedsverfahren, als Parteivertreter, Schiedsrichter und Mediator; Beratung im internationalen und nationalen Wirtschaftsrecht, vor allem Handels- und Gesellschaftsrecht und Immobilienrecht.

Erfahrung

Tätigkeit in mehr als

  • 60 Schiedsverfahren als Parteivertreter und seit 2008 als Schiedsrichter (u.a. ICC, DIS, SCC, UNCITRAL, GMAA, IHK, ad hoc)
  • 60 Gerichtsprozessen vor in- und ausländischen Gerichten
  • 90 fast nur grenzüberschreitenden Transaktionen und Beteiligungen im Technologie- und Immobiliensektor, einschließlich Legal Due Diligence und Unternehmensgründung

Sonstige Tätigkeiten und Publikationen

Seit 2009 Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin (seit 2015 für internationale Schiedsgerichtsbarkeit; 2009-2014 internationales Kaufrecht und Schiedsverfahrensrecht sowie Immobilienrecht); Co-Autorenschaft verschiedener Kommentierungen und Buchprojekte sowie regelmäßige Veröffentlichungen und Vorträge im internationalen Wirtschaftsrecht und Schiedsverfahrensrecht.

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch · Französisch.

Persönliches

Geboren 1975 in München · Aufgewachsen in Deutschland, Frankreich und den USA · Wird eines Tages ein Kinderbuch illustrieren.

Xing-Profil
LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
Kurzprofil
V-Card Dr. Philipp K. Wagner, LL.M.

Close
Dr. Florian Dupuy, LL.M.
Dr. Florian Dupuy, LL.M.

Dr. Florian Dupuy, LL.M.

Avocat à la Cour | Partner

Beruflicher Werdegang

Seit 2010 in Paris als Avocat à la Cour zugelassen; von 2010 bis 2012 als Associate bei einer renommierten Genfer Wirtschaftsrechtskanzlei tätig; seit 2014 selbstständig bei WAGNER Arbitration tätig, zunächst als Of Counsel, seit 1. April 2020 als Partner.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an den Universitäten Cambridge (UK), Paris II Panthéon-Assas, und Humboldt zu Berlin (LL.M, 2004); Promotion an den Universitäten Paris II Panthéon-Assas und Humboldt zu Berlin (Dr. iur. 2008 im Bereich des internationalen Investitionsschutzrechts); Pariser Anwaltsschule und Anwaltsausbildung (Avocat stagiaire) bei verschiedenen internationalen Großkanzleien in Paris.

Schwerpunkte

Internationale Schiedsverfahren mit Schwerpunkt Investitionsschiedsrecht (Investment Arbitration) als Parteivertreter und Rechtsgutachter; Beratung im internationalen und französischen sowie schweizerischen Wirtschaftsrecht sowie im Völkerrecht.

Erfahrung

  • Zahlreiche Schiedsverfahren als Parteivertreter und Sekretär des Schiedsgerichts (u.a. ICC, Swiss Chambers, ICSID, DIS, UNCITRAL, GMAA)
  • Völkerrechtliche Beratung (auch von Staaten)
  • Betreuung diverser Investitionsschiedsfälle (ICSID, PCA, UNCITRAL) als Mitarbeiter eines internationalen Schiedsrichters

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch · Französisch.

Persönliches

Jahrgang 1981 · Heimatstadt: Paris · Neue Heimat: Berlin · Aufgewachsen in Frankreich · Jazzt in zwei Berliner Bands als Kontrabassist.

LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
Kurzprofil
V-Card Dr. Florian Dupuy, LL.M.

Close
Dr. Joseph Schwartz
Dr. Joseph Schwartz

Dr. Joseph Schwartz

Rechtsanwalt | Partner

Beruflicher Werdegang

Seit 2014 in Berlin als Rechtsanwalt zugelassen; seit 2015 bei WAGNER Arbitration tätig, seit 2017 als Partner; zuvor bereits, u.a. als Rechtsanwalt, in verschiedenen nationalen und internationalen wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzleien mit den Schwerpunkten Litigation und Arbitration sowie Gesellschaftsrecht tätig.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin und Fortbildung (International Business Law) an der Bucerius Law School, Hamburg; Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin (Dr. iur. 2012 im nationalen und internationalen Energiewirtschaftsrecht); Ausbildungsstationen im Rahmen des Referendariats in führenden Wirtschaftskanzleien in Berlin und Shanghai.

Schwerpunkte

Gerichtliche und außergerichtliche Prozessführung und Streitbeilegung (mit Schwerpunkt Schiedsgerichtsbarkeit); Beratung im Wirtschaftsrecht, bei der Vertragsgestaltung und gesellschaftsrechtlichen Fragen; Beratung im Technologiesektor, v.a. IT-, CE- und Startup-Unternehmen.

Erfahrung

  • Mitarbeit an diversen nationalen und internationalen Gerichts- und Schiedsverfahren, u.a. als Lead Counsel, Schiedsrichter sowie als Sekretär des Schiedsgerichts
  • Verhandlungsführung und Beratung in verschiedenen außergerichtlichen Vertrags- und Gesellschafterstreitigkeiten
  • Erstellung und Verhandlung von Handelsverträgen, Gründungsberatung

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch.

Persönliches

Jahrgang 1982 ·  Heimatstadt: Bremen · Neue Heimat: Berlin · Early Adopter mit Verständnis und Begeisterung für Technik.

Xing-Profil
LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
Kurzprofil
V-Card Dr. Joseph Schwartz

Close
Petrit Elshani, LL.M.
Petrit Elshani, LL.M.

Petrit Elshani, LL.M.

Project Counsel

Beruflicher Werdegang

Seit 2017 im Kosovo als kosovarischer Anwalt (Avokat) zugelassen; zuvor Anwaltspraktikant (Avokat praktikant) bei einer führenden kosovarischen Wirtschaftskanzlei und der Abteilung für Handelssachen des kosovarischen Berufungsgerichts; seit 2016 bei WAGNER Arbitration, zuletzt promotionsbegleitend als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an der Universität Prishtina und der Freien Universität Berlin (LL.B.); Masterstudium im Bereich der internationalen Streitbeilegung an der Humboldt-Universität zu Berlin (LL.M.); Doktorand an der Humboldt-Universität zu Berlin zu einem investitionsschiedsrechtlichen Thema.

Schwerpunkte

Internationale Handels- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit; internationales Wirtschaftsrecht; Völkerrecht; kosovarisches Recht.

Erfahrung

  • Zahlreiche Schiedsverfahren als Assistent des Schiedsgerichts (ICC, DIS, GMAA, IHK, ad hoc)
  • Assistenz in Parteivertretermandaten (ICSID, UNCITRAL)
  • Assistenz in grenzüberschreitenden Transaktionen

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch · Albanisch.

Persönliches

Jahrgang 1990 · Heimatstadt: Prishtina · Aufgewachsen im Kosovo und in Deutschland · Engagiert sich mit Leidenschaft im deutsch-albanischen Kulturaustausch.

LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)

Close
Katharina Meyer
Katharina Meyer

Katharina Meyer

Legal Management

Beruflicher Werdegang

Seit Juli 2016 Legal Management & Recruiting bei WAGNER Arbitration; zuvor als Rechtsfachwirtin bei einer mittelständischen, überregionalen Wirtschaftsrechtskanzlei mit Schwerpunkt Handels- und Gesellschaftsrecht (1999-2016).

Ausbildung

Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten in Schwerin; Fernstudium zur Rechtsfachwirtin an der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

Schwerpunkte

Legal Management; Erfahrungen im Bereich Start-Up und Beteiligungsverträge; Assistenz in Schiedsverfahren und Immobilientransaktionen; Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen anwaltlicher Praxis, Systemsteuerung und Kommunikation, Personalmanagement.

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch.

Persönliches

Jahrgang 1978 · Heimatstadt: Schwerin · Neue Heimat: Berlin.

LinkedIn-Profil


V-Card Katharina Meyer

Close
Dr. Julian Bickmann
Dr. Julian Bickmann

Dr. Julian Bickmann

Rechtsanwalt

Beruflicher Werdegang

Seit 2019 in Berlin als Rechtsanwalt zugelassen und mit Unterbrechungen für die Zeit des Referendariats seit 2013 bei WAGNER Arbitration tätig, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter; insbesondere während und nach der Zeit als Referendar Mitarbeit in verschiedenen internationalen Wirtschaftskanzleien in Berlin, Brasilien und Hong Kong.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin; Referendariat in Berlin mit Station beim Bundeskartellamt in Bonn; Doktorand an der Universität zu Köln mit einem schiedsverfahrensrechtlichen Thema.

Schwerpunkte

Außergerichtliche und gerichtliche Streitbeilegung, vor allem in komplexen Wirtschaftsschiedsverfahren und Zivilprozessen; Gesellschaftsrecht, internationales Privat- und Zivilprozessrecht sowie alle Bereiche des internationalen Wirtschafts- und Handelsrechts; Brazilian Desk (outbound und inbound), einschließlich Streitbeilegung und Markteintritt.

Erfahrung

  • Mitarbeit an diversen nationalen und internationalen Schiedsverfahren, u.a. als Parteivertreter oder Assistent des Schiedsgerichts (insbesondere DIS, ICC, CAMCCBC, ad hoc)
  • Parteivertretung in diversen internationalen und nationalen Gerichtsverfahren
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung in Gesellschafterstreitigkeiten
  • Beratung im Wirtschaftsrecht, insbesondere Handelsverträge und Vertriebsmodelle sowie im Transaktionsgeschäft

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch · Portugiesisch.

Persönliches

Jahrgang 1990 · Heimatstadt: Köln · Neue Heimat: Berlin.

LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
V-Card Julian Bickmann

Close
Laura Halonen
Laura Halonen

Laura Halonen

Of Counsel

Beruflicher Werdegang

Seit 2005 als Solicitor am Obersten Gerichtshof von England und Wales (Supreme Court of England and Wales) zugelassen; zuvor über zehn Jahre in führenden internationalen Wirtschaftskanzleien in London, Paris und Genf tätig.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an der Universität Oxford (BCL 2009 und MA (Jurisp) (Oxon) 2001); Postgraduierten-Diplom am Oxford Institute of Legal Practice (2002).

Schwerpunkte

Schiedsverfahrensrecht und Völkerrecht, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Investitionsschutzrecht; Rechtsberatung im englischen Recht.

Erfahrung

  • Parteivertreterin, Schiedsrichterin und Sekretärin des Schiedsgerichts in dutzenden internationalen Schiedsverfahren (ICSID, UNCITRAL, ICC, WIPO, Swiss Chambers, LCIA, SCC und FCC)
  • Besonders bekannt für ihre Tätigkeit in großen Investitionsschiedsverfahren und damit verbundenen staatlichen Gerichtsverfahren
  • Mitglied der ICSID Schlichter-Liste (ICSID List of Conciliators)

Sonstige Tätigkeiten und Publikationen

Vorsitz des Beirats der European Federation of Investment Law and Arbitration (EFILA); Veröffentlichungen und Vorträge insbesondere im Investitionsschutzrecht.

Arbeitssprachen

Englisch · Finnisch · Französisch.

Persönliches

Geboren in Siilinjärvi, Finnland · Aufgewachsen in verschiedenen Teilen Finnlands, bevor sie das Land verließ, um in England zu studieren.

LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste)
V-Card Laura Halonen

Close
Sophie Eichhorn
Sophie Eichhorn

Sophie Eichhorn

Rechtsanwältin

Beruflicher Werdegang

Seit 2021 bei WAGNER Arbitration tätig (Zulassung als Rechtsanwältin in Berlin 2022); zuvor wissenschaftliche Mitarbeiterin im Büro von Alexander Graf Lambsdorff im Deutschen Bundestag mit außenpolitischem und europarechtlichem Schwerpunkt sowie studentische Hilfskraft für Prof. Dr. Anne Peters, Direktorin des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg; studienbegleitende Praktika in einer führenden deutschen Wirtschaftskanzlei sowie in der Rechtsabteilung der United Nations Food and Agriculture Organization (FAO) in Rom.

Ausbildung

Juristische Ausbildung an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, der Università degli Studi Roma Tre in Rom (Italien) und der Humboldt-Universität zu Berlin; Schwerpunkt im Völker- und Europarecht mit Teilnahme am Philip C. Jessup International Law Moot Court; Referendariat am Kammergericht Berlin mit Stationen u.a. bei WAGNER Arbitration und der Europäischen Kommission in Brüssel; zweites Staatsexamen 2021; zuvor prägende neun Jahre Schulzeit an der Deutschen Schule in Washington, D.C., USA mit Doppelabschluss (Abitur und U.S. High School Diploma) sowie Auslandsschulhalbjahr in Santiago de Chile.

Schwerpunkte

Außergerichtliche und gerichtliche Streitbeilegung; Völkerrecht und Europarecht; internationales Privat- und Zivilprozessrecht sowie alle Bereiche des internationalen Wirtschafts- und Handelsrechts

Erfahrung

  • Assistenz in nationalen Parteivertretermandaten vor staatlichen Gerichten
  • Assistenz in nationalen und internationalen Handelsschiedsverfahren
  • Assistenz bei Vertragsgestaltungen im Wirtschaftsrecht
  • Inhaltliche Vorbereitung und Assistenz bei der Erarbeitung der EU-Verhandlungsposition für internationale Vertragsstaatenkonferenzen auf dem Gebiet des EU-Umweltrechts
  • Mitarbeit an Entwürfen von EU-Kommissionsvorschlägen bei unionsrechtlichen Rechtsetzungsvorhaben

Arbeitssprachen

Deutsch · Englisch · Italienisch · Spanisch.

Persönliches

Geboren in Bonn · Aufgewachsen in Washington D.C., Berlin und Santiago de Chile · Möchte irgendwann alle 50 US-Bundesstaaten bereisen (28 down / 32 to go).

LinkedIn-Profil


Ausführlicher Lebenslauf
Kurzprofil
V-Card Sophie Eichhorn

Close
Referendariat und Studentische Mitarbeit
Referendariat und Studentische Mitarbeit

Referendariat und Studentische Mitarbeit

 

Wir freuen uns immer über Bewerbungen von Referendaren/innen, die bei uns ihre Anwaltsstation oder Wahlstation verbringen möchten, oder von studentischen und wissenschaftlichen Mitarbeitern/innen, vorzugsweise mit Erfahrung und Interesse am Handels- und Gesellschaftsrecht.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind die gerichtliche und außergerichtliche Streitbeilegung, vor allem in Schiedsverfahren, und das internationale und nationale Wirtschaftsrecht. Besonderes Know-how haben wir im Handels- und Gesellschaftsrecht.

Sie wären in all diesen Bereichen tätig und hätten Gelegenheit, einen breiten Einblick in unsere anwaltliche Praxis und unsere Spezialgebiete zu gewinnen. Insbesondere würden Sie bei Schiedsrichter- und Parteivertretermandaten mitwirken und wären in die Gestaltung von Verträgen, insbesondere im Gesellschaftsrecht, eingebunden. Außerdem haben Sie Kontakt mit Mandanten und nehmen an regelmäßigen Besprechungen teil.

Bei alledem bieten wir ein fröhliches und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld in einem multikulturellen Team. Näheres dazu erfahren Sie auf LinkedIn und Instagram.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto und aussagekräftigem Lebenslauf nimmt Frau Katharina Meyer (km@wagner-arbitration.com) gerne entgegen.

Close
Close
Close

Leistungen 

Wir bieten sämtliche anwaltlichen Leistungen im Rahmen der gerichtlichen und außergerichtlichen Lösung von Wirtschaftsstreitigkeiten sowie im Bereich der Vertragsgestaltung mit fachlichem Schwerpunkt im internationalen und nationalen Handels- und Gesellschaftsrecht sowie im Investitionsschutzrecht (ICSID) und im Völkerrecht.

Sofern ein größeres Team erforderlich wird, können wir auf ein gut organisiertes und vielseitig ausgerichtetes Netzwerk aus Partnerkanzleien und Spezialisten im In- und Ausland zurückgreifen.

Arbitration

Schiedsverfahren

  • Beratung und Gutachten im Vorfeld einer Streitigkeit
  • Parteivertretung in Schiedsverfahren
  • Unterstützungsleistungen für in- und ausländische Kanzleien als Co-Counsel und Gutachter
  • Parteivertretung in staatlichen schiedsbezogenen Prozessen
  • Schiedsrichtertätigkeit als parteibenannter Schiedsrichter, Einzelschiedsrichter und Vorsitzender des Schiedsgerichts

Dispute Resolution

Sonstige Streitbeilegung

  • Außergerichtliche Streitbeilegung
  • Mediation als Parteivertreter und Mediator
  • Prozessführung und Vertretung vor inländischen Gerichten
  • Begleitung in Verfahren vor ausländischen Gerichten
  • Beratung bei besonderen Verfahrensfragen in internationalen Prozessen
  • Besondere Expertise in der Beratung bei Gesellschafterstreitigkeiten

International Contracts

Internationale Vertragsgestaltung

  • Beratung bei grenzüberschreitenden und inländischen Transaktionen und Unternehmensgründungen, vor allem im Immobilien- und Technologiesektor
  • Prüfung und Gestaltung nationaler und internationaler Handelsverträge und Vertriebsmodelle
  • Besondere Expertise im Handels- und Gesellschaftsrecht, im internationalen Kaufrecht (CISG) sowie im Immobilienwirtschaftsrecht mit Bezug zum Bank- und Kapitalmarktrecht

When will mankind be convinced and agree to settle their difficulties by arbitration?

Benjamin Franklin

Deshalb:
Investitionsschiedsgerichtsbarkeit

Früher trug man grenzüberschreitende Konflikte zwischen Staaten und Investoren mit Kriegsschiffen aus. Heute setzt man sich an einen Tisch: Die sogenannte Kanonenbootdiplomatie ist friedlichen Schiedsverfahren gewichen.

Investitionsschiedsschiedsverfahren sind effiziente und faire Mittel zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen im Ausland investierenden Unternehmen und ihren Gaststaaten auf Augenhöhe.

Als Rechtsgrundlage dient heute nahezu ausschließlich ein zwischen dem Heimatstaat des Investors und dem Gaststaat geschlossenes Investitionsschutzabkommen (auch „Bilateral Investment Treaty“, kurz „BIT“). Hieraus kann der Investor eigene Rechte, etwa Entschädigungsansprüche, ableiten.

Das Verfahren findet vor neutralen und spezialisierten Schiedsgerichten statt, die von den Parteien gewählt werden. Kommt es im Verlauf des Verfahrens zu keiner gütlichen Einigung, entscheidet das Schiedsgericht durch einen finalen und verbindlichen Schiedsspruch.

Unsere Expertise

Wagner Arbitration bietet Investoren und Staaten an, sie im Rahmen derartiger Verfahren rechtlich zu begleiten und zu vertreten. Wegen ihrer idealen Lage im Regierungsbezirk Berlins kann die Kanzlei nicht nur die Betreuung von staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen vor Ort unkompliziert anbieten, sondern gleichzeitig auf ein hervorragendes lokales Netzwerk zurückgreifen.

Die Anwälte von Wagner Arbitration sind international ausgebildet und verfügen sowohl als Schiedsrichter als auch als Parteivertreter über einen großen Erfahrungsschatz im Bereich der nationalen und internationalen Streitbeilegung.

Seit Jahren werden der Kanzleigründer Dr. Philipp K. Wagner und weitere Mitglieder der Kanzlei in diversen Referenzwerken geführt, etwa in „The Best Lawyers in Germany“ (Best Lawyers' 2016 Berlin Arbitration and Mediation „Lawyer of the Year“), in verschiedenen Who's Who Legal-Rankings sowie im JUVE Handbuch Deutsche Wirtschaftskanzleien.

Seit der Gründung im Jahr 2013 steht WAGNER Arbitration als kompakte Einheit für ein Höchstmaß an Vertraulichkeit und persönlichem, lösungsorientiertem Engagement. Dank unserer Mehrsprachigkeit und unseres weltweiten und interdisziplinären Netzwerks können wir komplexe Wirtschaftsstreitigkeiten und Transaktionen umfassend auf Albanisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch und Portugiesisch betreuen.

Unsere Leistungen

Im Kontext von Investitionsstreitigkeiten bietet WAGNER Arbitration insbesondere folgende Leistungen an:

  • Vertretung von Staaten und Investoren (auch als „Co-Counsel“) in Investitionsschiedsverfahren vor allen wichtigen Schiedsinstitutionen (insb. ICSID, UNCITRAL, SCC, ICC, LCIA) mit einem speziellen Fokus auf Schwellenländer
  • Beratung von Staaten, Investoren und Prozessfinanzierern im Vorfeld einer Klageerhebung oder Verteidigung
  • Gutachten zu Rechtsfragen und Gestaltungsmöglichkeiten von Investitionsschutzmechanismen
  • Kostengünstige Lösungen im Vergleich zu Großkanzleien
  • Mehrsprachiges und multikulturelles Team

Unsere Referenzen

Dr. Florian Dupuy und Laura Halonen sind auf internationales Investitionsrecht spezialisiert und verfügen beide über jahrelange Erfahrung in Investitionsschiedsverfahren nach allen führenden Schiedsordnungen (insbesondere ICSID, UNCITRAL und SCC) auch aus ihrer Tätigkeit bei verschiedenen internationalen Anwaltskanzleien.

Jüngste Beispiele (Auswahl):

  • Derzeitige Beratung eines deutschen Mittelständlers in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen die Volksrepublik China in der Lebensmittelbranche
  • Derzeitige Verteidigung einer osteuropäischen Regierung gegen eine ICSID-Schiedsklage eines Schweizer Unternehmens im Tourismussektor
  • Erfolgreiche Vertretung eines südeuropäischen Staates in einem SCC-Investitionsschiedsverfahren über mehrere Milliarden Dollar im Energiesektor und dem anschließenden Aufhebungsverfahren vor dem Svea-Berufungsgericht
  • Erfolgreiche Beratung eines osteuropäischen Staates gegen eine € 200 Millionen schwere ICSID-Schiedsklage in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie
  • Erfolgreiche Vertretung eines Investors in einem Verfahren zur Aufhebung eines UNCITRAL-Schiedsspruches vor dem Schweizer Bundesgerichtshof

PDF downloaden

Bücher & Buchprojekte

  • Kommentierung zum UN-Kaufrecht (CISG) in einem deutschen Online-Großkommentar und einem schweizerischen Kommentar (Wagner)
  • Kommentierung in einem deutschen Praxiskommentar zu den Schiedsgerichtsordnungen der ICC und der DIS (Wagner)
  • Dissertationen im Investitionsschutzrecht (Dupuy), im internationalen Schiedsverfahrensrecht und Insolvenzrecht (Wagner) und im grenzüberschreitenden Energierecht (Schwartz)

The Legitimate Expectations of the Parties in International Investment Law and Comparative Contract Law

Veröffentlichungen

Fachbeiträge und Entscheidungsbesprechungen auf Englisch und Deutsch in in- und ausländischen Fachzeitschriften, insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Investitionsschutzrecht und Völkerrecht
  • Internationales und nationales Schiedsrecht mit Bezügen zum Insolvenzrecht und zum Gesellschaftsrecht
  • Internationales Prozessrecht

Vortrag und Lehre

  • Regelmäßige Vorträge auf Französisch, Englisch und Deutsch zu Themen der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit und anderen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen
  • Lehrtätigkeit als Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin seit 2009, derzeit für internationale Schiedsgerichtsbarkeit im Rahmen des Masterprogramms „International Dispute Resolution“
  • Regelmäßige Vorträge und Workshops zum Verfassen von Schriftsätzen in internationalen Schiedsverfahren
  • Engagement als Berater, Referenten und Sponsoren des jährlichen Teams der Humboldt-Universität zu Berlin beim Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot

Weitere Details zu den einzelnen Publikationen entnehmen Sie bitte dem Lebenslauf des jeweiligen Anwalts.

Kanzlei Dossier
Juve Handbuch 2018/2019

Kanzlei Dossier
Juve Handbuch 2018/2019

Die aktuelle Ausgabe des JUVE-Handbuchs führt die Kanzlei erstmals in der Rubrik „Oft empfohlene Konfliktlösungs-Boutiquen“.

Mehr erfahren

Kanzlei Dossier
Juve Handbuch 2017/2018

Kanzlei Dossier
Juve Handbuch 2017/2018

In der Ausgabe 2017/2018 des JUVE-Handbuchs werden insbesondere Entwicklung und Wachstum der Kanzlei hervorgehoben.

Mehr erfahren

Best Lawyers

Best Lawyers

Seit 2014 wird Kanzleigründer Dr. Philipp K. Wagner im Verzeichnis „Best Lawyers in Germany“ empfohlen, ebenso Dr. Joseph Schwartz seit 2021.

Zudem erhielt Dr. Wagner die Auszeichnung „Lawyer of the Year“ im Bereich Schiedsgerichtsbarkeit sowie Schiedsgerichtsbarkeit, Streitbeilegung und Mediation für die Region Berlin drei Mal (2016, 2021 und 2023).

2023 wurde ferner Dr. Schwartz als „Lawyer of the Year“ für den Bereich internationale Schiedsgerichtsbarkeit in der Region Berlin ausgezeichnet.

Die „Best Lawyers“ Empfehlungen werden anhand von Umfragen unter Berufskollegen ausgesprochen.

Weitere Informationen 

Deutschlands beste Anwälte

Deutschlands beste Anwälte

Das Handelsblatt führt Dr. Philipp K. Wagner seit 2015 im Ranking „Deutschlands beste Anwälte“, in der er seitdem fortlaufend gelistet wird. Er wurde als „Anwalt des Jahres 2015“ im Bereich Schiedsverfahren sowie zweimal als „Anwalt des Jahres“ im Bereich Schiedsverfahren, Streitbeilegung und Mediation (2020 und 2022) ausgezeichnet.

Dr. Joseph Schwartz wird ebenfalls seit 2020 vom Handelsblatt in der Liste „Deutschlands Beste Anwälte“ empfohlen. 2022 wurde er zudem als „Anwalt des Jahres“ für den Bereich „Internationale Schiedsverfahren“ ausgezeichnet. 

Das Handelsblatt erstellt seine Rankings in Kooperation mit dem „Best Lawyers“ Verzeichnis, dessen Rankings auf Empfehlungen und Umfragen beruhen.

Weitere Informationen

Focus

Focus

Seit dem Jahr 2017 hat das Wochenmagazin „Focus“ die Kanzlei als eine der führenden deutschen Wirtschaftskanzleien in ihrer jährlichen Kanzleienliste im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit ausgezeichnet.

Diese Evaluierung basiert auf Empfehlungen von Unternehmensjuristen und Rechtsanwälten.

Weitere Informationen

JUVE

JUVE

Das JUVE Handbuch beschreibt die Kanzlei WAGNER Arbitration seit deren Gründung im Jahr 2013 als eine der führenden deutschen Kanzleien auf dem Gebiet der Schiedsgerichtsbarkeit.

Darüber hinaus hat sich Dr. Philipp K. Wagner laut JUVE „als vergleichsweise junger Anwalt bereits ein beachtliches Renommee als Schiedsrichter erarbeitet“. Wettbewerber würden ihm „starke mediative Fähigkeiten“ bescheinigen (JUVE Handbuch 2016/2017). Zudem wird Dr. Philipp K. Wagner von Wettbewerbern als „besonnener Verhandlungsführer“ gelobt. Dies habe ihm einen Platz auf „nahezu jeder Shortlist für Schiedsrichter“ beschert (JUVE Handbuch 2017/2018).

Weitere Informationen

Who’s Who Legal

Who’s Who Legal

Seit 2017 wird Dr. Philipp K. Wagner im internationalen juristischen Magazin „Who’s Who Legal“ empfohlen, für 2018 zudem als einziger Deutscher unter den 10 angesehensten Schiedspraktikern in Europa (Kategorie: Arbitration – Future Leaders). 2018 wurde er ferner für seine „exzellente Schiedsboutique“ ausgezeichnet. Seit 2021 wird er als „Thought Leader“ im Bereich Schiedsgerichtsbarkeit geführt und seit 2022 darüber hinaus als „Global Leader“ und „National Leader“.

Seit 2020 wird auch Dr. Joseph Schwartz in der Liste der „Arbitration – Future Leaders“ von „Who’s Who Legal“ empfohlen und seine „erstklassige Schiedsverfahrenspraxis“ erwähnt.

Zudem wird seit 2021 auch Dr. Florian Dupuy im Ranking „Arbitration – Future Leaders“ empfohlen. Auch Laura Halonen wird seit 2017 in der Liste der „Arbitration – Future Leaders“ geführt und als „wahre Expertin“ mit einer „umfassenden Expertise in Investitionsschiedsverfahren“ empfohlen.

Die Evaluierung von „Who’s Who Legal“ basiert auf Marktforschungen und Umfragen unter Unternehmensjuristen und Rechtsanwälten.

Weitere Informationen

brand eins

brand eins

Im Jahr 2020 wird WAGNER Arbitration von brand eins im Ranking der besten Wirtschaftskanzleien Deutschlands empfohlen. brand eins ist eine monatlich erscheinende deutsche Wirtschaftszeitschrift, dessen Bewertung auf Befragungen von Mandanten und Rechtspraktikern basiert. Das Ranking umfasst 398 Anwaltskanzleien.

Weitere Informationen

WirtschaftsWoche

WirtschaftsWoche

Die WirtschaftsWoche hat im Jahr 2021 WAGNER Arbitration als eine der 30 renommiertesten deutschen Kanzleien für Schiedsverfahren ausgezeichnet.

Diese Evaluierung beruht auf einer Befragung von mehr als 1300 Juristen.

Weitere Informationen